FT Technologies ist ein Spezialist für die Entwicklung und Fertigung von leistungsstarken Windsensoren – sogenannter Anemometer bzw. Luftstromsensoren – basierend auf akustischer Resonanz. Dank unserer Acu-Res® Technologie ermöglichen kompakte, gewichtssparende Windsensoren die zuverlässige Messung von Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Normalerweise besteht bei unseren Sensoren selbst bei widrigsten klimatischen Bedingungen und schlechtester Witterung eine Datenverfügbarkeit von über 99,9 %.

FT Technologies wurde 1981 gegründet und ist seit über 30 Jahren im Geschäft. 2002 wurde mit dem Verkauf von Windsensoren an die Windindustrie begonnen. Inzwischen ist das Unternehmen branchenweit der größte Zulieferer. Von 15 der größten Hersteller von Windkraftanlagen gehören 11 zu unserem Kundenstamm. Das Unternehmen ist Marktführer in der Offshore-Windenergie, da mehr als 70 % aller Offshore-Windturbinen mit einem FT-Sensor ausgestattet sind.

Unsere neuesten Produkte – der FT742 und der FT722 – weisen eine noch höhere Genauigkeit auf. Der FT742 kann außerdem Windgeschwindigkeiten bis zu 75 m/s messen. Der FT742-DM für die Direktmontage ermöglicht eine direkte Befestigung auf Rohren und eignet sich so ideal für Kunden in den Bereichen Meteorologie, Schifffahrt, Umweltschutz und Verteidigung.

FT-Sensoren wurden weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen wie Wetterstationen, Seezeichen, auf der Spitze von einigen der höchsten Gebäude der Welt und entlang von Eisenbahnstrecken installiert. Unser FT742-SM-Sensor wurde als besonders kompakter, strapazierfähiger und hochwertiger OEM-Windgeschwindigkeitsmesser entwickelt, der für den Einbau in Anlagen in geschlossenen Räumen und im Freien gleichermaßen geeignet ist. Mehr ... 

Der Einsatz der akustischen Resonanz macht unsere FT-Windsensoren einzigartig. Die von Dr. Savvas Kapartis, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, entwickelte und 1997 patentierte Acu-Res®-Technologie ist eine Festkörpertechnologie (ohne bewegliche Teile) zur Messung von Windgeschwindigkeit und Windrichtung. Dazu wird eine akustische (Ultraschall-) Welle in einem kleinen Hohlraum reflektiert. Die Acu-Res®-Technologie verwendet einen kleinen, problemlos beheizbaren Sensor, der selbst unter extremsten Witterungsbedingungen zuverlässig arbeitet.

Wir sind stolz auf unsere anspruchsvollen technischen Entwicklungen und die hohe Qualität unserer Fertigungsprozesse und Produkte. Entwicklung und Fertigung werden vollständig von unseren innovativen und hochqualifizierten Mitarbeitern in unserem Werk in Sunbury-on-Thames im Westen Londons ausgeführt. Vor der Auslieferung durchlaufen alle unsere Sensoren eine 100%ige Überprüfung und Kalibrierung im Windkanal. Dazu haben wir vor kurzem einen neuen vollautomatischen Windkanal mit einer maximalen Strömungsgeschwindigkeit von über 80 m/s und sehr geringer Turbulenz in Betrieb genommen. Alle unsere neuen Produkte wie der FT742 und der FT722 werden in diesem Windkanal kalibriert.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich ebenfalls in Sunbury. Da aber 98 % seiner Produkte exportiert werden, ist das Unternehmen auch in Dänemark, Spanien und in den USA mit Vertriebsniederlassungen vertreten. Unsere Kunden in Südamerika und Asien werden über ein Netz von Distributoren beliefert. In China stehen eigene Mitarbeiter für die technische Unterstützung bereit.

Das beträchtliche Wachstum der Windindustrie bedeutet auch Wachstum für FT. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Größe des Unternehmens verdreifacht. Derzeit beschäftigt es ungefähr 60 Mitarbeiter und ist ständig auf der Suche nach weiteren hochqualifizierten Ingenieuren.

Für die Windenergie und für FT Technologies sind die Aussichten glänzend. Deswegen investiert das Unternehmen auch weiterhin in neue Produkte und neue Fertigungstechnologien. Damit können wir unseren bestehenden Kunden in der Windenergie einen besseren Dienst leisten und die Stärken und Vorteile der Windsensoren aus der FT7-Serie auch Kunden in der Meteorologie, Schifffahrt und Verteidigung anbieten.