Thales Land & Joint Division wollte Wettersensoren und Systeme entwickeln, um den Bedarf an Echtzeit-Wetterdaten in Bodennähe für NBC-Risikovorhersagesysteme zu erfüllen. 

Die Bereitstellung genauer Wetterdaten ist ein entscheidendes Element bei der Bestimmung der Richtung und Breite der Ausbreitungswolke und der Bedrohung durch chemische und biologische Wirkstoffe. Die Umsetzung lebenswichtiger Schutzmaßnahmen ist nur bei Vorliegen genauer und unverzüglicher Wetterdaten für die Risikovorhersage- und Erfassungssoftware gewährleistet.

Thales nahm Kontakt zu FT auf und fragte an, ob das Unternehmen einen Sensor für die zuverlässige Messung der Windgeschwindigkeit auch unter anspruchsvollsten Klima- und Umweltbedingungen liefern könnte. Außerdem sollte dieser Sensor in deren eigene Geräte integriert werden.

Der FT702LM erwies sich als ideale Lösung. Der METSMAN erfüllt jetzt die strengen Anforderungen bei militärischen Operationen mit einer Zuverlässigkeit (MTBF) von bis zu 29.000 Stunden je nach ausgewählter Konfiguration. Außer gelegentlicher Sichtprüfungen des Sensors durch den Benutzer gibt es im Normalbetrieb „an vorderster Front“ keinen Wartungsbedarf.

Dank des FT702LM kann METSMAN Windgeschwindigkeit und Windrichtung unterwegs messen. Das System hat keinerlei bewegliche Teile, eine sehr niedrige Wärmesignatur und eignet sich ideal für alle Anwendungen, die Wetterdaten erfordern.

METSMAN auf einem japanischen Typ 10-Panzer