Unterstützung / Installation / Direktmontage (DM)

Der FT742-DM (Direktmontage) lässt sich direkt auf 33,7 mm Rohre montieren, wodurch er sich ideal für eine Vielzahl von meteorologischen Anwendungen eignet.

Ausgestattet mit unserer patentierten Acu-Res® Technologie ist der FT742-DM einzigartig auf dem Markt. Der Windsensor ist sehr klein, extrem robuster und kommt jahrelang ohne Wartung aus – selbst unter den rauesten Einsatzbedingungen.

SCHNELLSTARTANLEITUNG HERUNTERLADEN

The FT742 Direct Mount is designed to fix directly to a pipe (33.7mm nominal).

The wind direction datum is indicated by an ‚N‘ on the lower section of the sensor, above one of the mounting screws.

  1. Fit the tapered pipe insert into the top of the pipe and fix into place with adhesive (not included).
  2. Pass the cable through the pipe and attach it to the sensor.
  3. Slide the sensor firmly down over the pipe until it sits flat on the pipe.
  4. Rotate the sensor to align the datum (N).
  5. Tighten the mounting screws carefully to ensure an even distribution of pressure.

For more information and guidance on installation in lightning and salt prone areas please consult the manual.

Der Sensor aus der FT7-Serie benötigt eine Versorgungsspannung von 12 V bis 30 V DC (24 V DC). Bei eingeschalteter Heizung muss die Stromversorgung (max.) 6 A, andernfalls 30 mA bereitstellen können. Alle elektrischen Anschlüsse zum Sensor sind über mehrpolige Stecker von Fischer oder ODU ausgeführt. (Bei digitalen Sensoren haben die Steckverbinder kabelseitig folgende Artikelnummern: SE104Z053-130/8.7 bzw. SX2F1C-P05NJH9-0001. Bei analogen Sensoren lauten die Steckverbinder kabelseitig: SS104Z129-1 bzw. SX2F1C-P08NJH9-0001).

Die Kontaktbelegung am Fuß des Direktmontage-Sensors ist wie folgt:

Heater and Set Point Temperature

To get the best from your sensor in icing conditions, the heater should be enabled and set to 30°C. This will help to prevent icing and water condensing in the measurement cavity, thus maximising data availability. In addition, a constant body temperature is better for the longevity of the electronic components.

The heater set point value can be adjusted using the HT command (refer to the user manual for more details) or alternatively using our Acu-Test Packs.

If the default current limit of 4A proves insufficient then it can be raised in software to 6A but you must ensure that your power supply and cable can support at least 6 Amps.

Filtering

Always keep the sensor’s internal filter enabled. Where the wind sensor is used for control purposes, always use filtered data. The sensor is dispatched with the internal filter enabled by default and set to a filter length of 1.6 seconds.

Status Flag (Error Flag)

Analogue: The sensor indicates errors and out-of-range measurements by setting the current loops to levels outside of the normal 4-20mA range. It is important that your data logging equipment or control system can process this invalid data appropriately. See the manual for more details.

Digital: The sensor has an internal self-checking mechanism. It signals that a reading is invalid by setting an error flag character with in the wind velocity output message:

$WI,WVP=020.0,045,1*52〈cr〉〈lf〉

A value other than “0” here indicates an invalid reading of some sort was detected.

It is important that your data logging equipment or control system can process this invalid data appropriately. See the manual for more details on this.

Das Testen der Sensoren erfolgt idealerweise mit dem Acu-Test Prüfset, das eine direkte Sensorverbindung mit dem PC (über USB-Kabel) und eine Echtzeit-Anzeige von Windgeschwindigkeit und Windrichtung ermöglicht. Mit dem Prüfset lassen sich einige Einstellungen wie die Solltemperatur der Heizung verändern.

Für eine andere Art der Kommunikationsprüfung können bei digitalen Sensoren auch Emulatoren für serielle Schnittstellen (wie z. B. Tera Term oder HyperTerminal) mit den mitgelieferten Kabeln aus dem Acu-Test Prüfset eingesetzt werden. So können Befehle und Meldungen seriell zum und vom Sensor übertragen werden. Hinweis: FT Technologies haftet nicht für den Inhalt externer Websites.

Weitere Details sind in der Anleitung zu finden. Anleitung anfordern.

Weitere Details zu Verbindungskabeln und Steckern unter Zubehör.

Download Acu-Test Datenblatt Digitaler Windsensor

Download Acu-Test Datenblatt Analoger Windsensor