Windsensoren / FT7 Serie / Flache Frontmontage – FF

FT722_FT742-FF ultrasonic wind sensorFT722_FT742-FF ultrasonic wind sensor
FT722_FT742-FF ultrasonic wind sensor On BarFT722_FT742-FF ultrasonic wind sensor On Bar
Flat Front Wind Sensor ConnectorsFlat Front Wind Sensor Connectors

Analog

Digital

Der Windsensor mit Flacher Frontmontage wurde für eine schnelle und einfache Installation an einer Montageschiene entworfen. Auf eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren ausgelegt, auch in einer Offshore-Umgebung, wird der FT702 von Turbinenherstellern weltweit eingesetzt. Mit der aktualisierten Version des FT722 lassen sich Geschwindigkeiten bis zu 50 m/s erfassen, mit dem FT742 bis zu 75 m/s. Dank seiner hohen Widerstandsfähigkeit gegen elektromagnetische und akustische Störungen, ist er ebenfalls eine ideale Wahl für kleinere Windkraftanlagen. Diese Kompaktlösung kann im Fall einer Nachrüstung eine bestehende mechanische Windfahne und Anemometer-Windmesssystem ersetzen. Durch das Fehlen von bewegten Teilen und Verschleiß konnte die Ausfallzeit der Turbine reduziert und die Leistungsabgabe gesteigert werden. Gleichzeitig wird die Azimutregelung effizienter.

WINDGESCHWINDIGKEIT
0-75 m/s

HÖHE
161 mm

EINSATZBEREICH
40 bis +85 °C

GEWICHT
320 g

EIN ANGEBOT ANFORDERN
EINEN FACHMANN SPRECHEN
  • Misst die Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Temperatur
  • Keine bewegten Teile, wartungsfrei
  • Seine kompakte Größe und Form machen ihn baulich sehr robust
  • Dank Acu-Res® Technologie ist das Signal um 40 dB stärker als bei anderen Ultraschall-Sensoren
  • Acu-Res® Software kompensiert automatisch Änderungen der Lufttemperatur, des Luftdrucks und der Feuchtigkeit
  • Das harteloxierte Aluminiumgehäuse ist korrosionsbeständig gemäß ISO9227 und IEC12944, Korrosionsklasse C5-M
  • Das thermostatisch geregelte Heizungssystem eignet sich ideal für Einsätze in extremen Umgebungen
  • Erfüllt IPX6K*, IP66 und IP67 Standard für Dichtigkeit und Wasserbeständigkeit (*Ohne FT702-FF)
  • Stoßbeständig, unempfindlich gegen Vibration, elektromagnetische Störungen und Sonneneinstrahlung
  • Einsatzfähig bei Temperaturen zwischen -40 °C und +85 °C
  • Beständig gegen Vereisungsbedingungen gemäß MIL-STD-810G
  • Einsatzfähig in Höhen bis zu 4000 m
  • Keine exponierten Teile – beständig gegen Vogelattacken
  • Geringer Leistungsverbrauch – auch beheizt
  • Windgeschwindigkeitsanzeige in m/s, km/h oder Knoten
  • Verfügbar mit digitaler RS485HD oder analoger 4-20 mA Schnittstelle
  • Einzeln in unserem Windkanal kalibriert, keine Neukalibrierung erforderlich
  • Kalibrierungsergebnisse sind über die Seriennummer nachverfolgbar, Bericht erhältlich auf Anfrage

  • WINDGESCHWINDIGKEIT
  • Bereich
  • Auflösung
  • Genauigkeit
  • WINDRICHTUNG
  • Bereich
  • Auflösung
  • Genauigkeit (innerhalb ±10° zu Nullpunkt)
  • Genauigkeit (> ±10° zu Nullpunkt)
  • SCHALLTEMPERATUR
    (liegt nur bei digitalen Sensoren vor)
  • Auflösung
  • Genauigkeit
  • Unter den folgenden Bedingungen:
  • Geschwindigkeitsbereich
  • Betriebsbereich
  • Temperaturunterschied zwischen der Lufttemperatur und der Temperatur des Sensors selbst
  • SENSORLEISTUNG
  • Messprinzip
  • Maßeinheiten
  • Datenaktualisierungsrate
  • Höhe
  • Temperaturbereich
  • Luftfeuchtigkeit
  • Schutzart
  • Einstellbereich Heizung
  • STROMVERSORGUNG
  • Versorgungsspannung
  • Versorgungsstrom (Heizung ausgeschaltet)
  • Versorgungsstrom (Heizung eingeschaltet)
  • ABMESSUNGEN
  • Sensorhöhe
  • Maximale Sensorbreite
  • Sensorgewicht
  • DIGITALER SENSOR
  • Schnittstelle
  • Format
  • ANALOGUE SENSOR
  • Schnittstelle
 
FT702-PM
  • FT702-FF

  • WINDGESCHWINDIGKEIT

  • Bereich

    0-50 m/s

  • Auflösung

    0.1 m/s

  • Genauigkeit

    ±0.5m/s (0-15m/s)
    ±4% (>15m/s)

  • WINDRICHTUNG

  • Bereich

    0 bis 360°

  • Auflösung

  • Genauigkeit (innerhalb ±10° zu Nullpunkt)

    ±2°

  • Genauigkeit (> ±10° zu Nullpunkt)

    ±4°

  • SCHALLTEMPERATUR
    (liegt nur bei digitalen Sensoren vor)

  • Auflösung

    -

  • Genauigkeit

    -

  • Unter den folgenden Bedingungen:

  • Geschwindigkeitsbereich

    -

  • Betriebsbereich

    -

  • Temperaturunterschied zwischen der Lufttemperatur und der Temperatur des Sensors selbst

    -

  • SENSORLEISTUNG

  • Messprinzip

    Akustische Resonanz

  • Maßeinheiten

    Meter pro Sekunde (m/s), Kilometer pro Stunde (km/h) oder Knoten

  • Datenaktualisierungsrate

    <5Hz

  • Höhe

    Betriebsbereich 0-4000 m

  • Temperaturbereich

    -40 °C bis +85 °C

  • Luftfeuchtigkeit

    0-100%

  • Schutzart

    IP67, EN 60529 (2000)

  • Einstellbereich Heizung

    0° bis 55°C

  • STROMVERSORGUNG

  • Versorgungsspannung

    20 V bis 30 V DC (Nennspannung 24 V DC)

  • Versorgungsstrom (Heizung ausgeschaltet)

    ~30 mA

  • Versorgungsstrom (Heizung eingeschaltet)

    Begrenzung auf 4 A (Standardeinstellung), 6 A (max.)

  • ABMESSUNGEN

  • Sensorhöhe

    161 mm

  • Maximale Sensorbreite

    55 mm

  • Sensorgewicht

    320 g

  • DIGITALER SENSOR

  • Schnittstelle

    RS-485 (Halbduplex) – galvanisch getrennt

  • Format

    ASCII-Datenformat

  • ANALOGUE SENSOR

  • Schnittstelle

    4-20 mA, galvanisch getrennt

FT722-PM
  • FT722-FF

  • WINDGESCHWINDIGKEIT

  • Bereich

    0-50 m/s

  • Auflösung

    0.1 m/s

  • Genauigkeit

    ±0.3m/s (0-16m/s)
    ±2% (16-40m/s)
    ±4% (40-50m/s)

  • WINDRICHTUNG

  • Bereich

    0 bis 360°

  • Auflösung

  • Genauigkeit (innerhalb ±10° zu Nullpunkt)

    2° RMS

  • Genauigkeit (> ±10° zu Nullpunkt)

    4° RMS

  • SCHALLTEMPERATUR
    (liegt nur bei digitalen Sensoren vor)

  • Auflösung

    0.1°C

  • Genauigkeit

    ±2°C

  • Unter den folgenden Bedingungen:

  • Geschwindigkeitsbereich

    5m/s - 60m/s

  • Betriebsbereich

    -20°C bis +60°C

  • Temperaturunterschied zwischen der Lufttemperatur und der Temperatur des Sensors selbst

    <10°C

  • SENSORLEISTUNG

  • Messprinzip

    Akustische Resonanz

  • Maßeinheiten

    Meter pro Sekunde (m/s), Kilometer pro Stunde (km/h) oder Knoten

  • Datenaktualisierungsrate

    <10Hz

  • Höhe

    Betriebsbereich 0-4000 m

  • Temperaturbereich

    -40 °C bis +85 °C

  • Luftfeuchtigkeit

    0-100%

  • Schutzart

    IP66, IP67 und IPX6K

  • Einstellbereich Heizung

    0° bis 55°C

  • STROMVERSORGUNG

  • Versorgungsspannung

    12 V bis 30 V DC (Nennspannung 24 V DC)

  • Versorgungsstrom (Heizung ausgeschaltet)

    ~31 mA

  • Versorgungsstrom (Heizung eingeschaltet)

    Begrenzung auf 4 A (Standardeinstellung), 6 A (max.)

  • ABMESSUNGEN

  • Sensorhöhe

    161 mm

  • Maximale Sensorbreite

    56 mm

  • Sensorgewicht

    320 g

  • DIGITALER SENSOR

  • Schnittstelle

    RS-485 (Halbduplex) – galvanisch getrennt

  • Format

    ASCII-Datenformat

  • ANALOGUE SENSOR

  • Schnittstelle

    4-20 mA, galvanisch getrennt

FT742-PM
  • FT742-FF

  • WINDGESCHWINDIGKEIT

  • Bereich

    0-75 m/s

  • Auflösung

    0.1 m/s

  • Genauigkeit

    ±0.3m/s (0-16m/s)
    ±2% (16-40m/s)
    ±4% (40-75m/s)

  • WINDRICHTUNG

  • Bereich

    0 bis 360°

  • Auflösung

  • Genauigkeit (innerhalb ±10° zu Nullpunkt)

    2° RMS

  • Genauigkeit (> ±10° zu Nullpunkt)

    4° RMS

  • SCHALLTEMPERATUR
    (liegt nur bei digitalen Sensoren vor)

  • Auflösung

    0.1°C

  • Genauigkeit

    ±2°C

  • Unter den folgenden Bedingungen:

  • Geschwindigkeitsbereich

    5m/s - 60m/s

  • Betriebsbereich

    -20°C bis +60°C

  • Temperaturunterschied zwischen der Lufttemperatur und der Temperatur des Sensors selbst

    <10°C

  • SENSORLEISTUNG

  • Messprinzip

    Akustische Resonanz

  • Maßeinheiten

    Meter pro Sekunde (m/s), Kilometer pro Stunde (km/h) oder Knoten

  • Datenaktualisierungsrate

    <10Hz

  • Höhe

    Betriebsbereich 0-4000 m

  • Temperaturbereich

    -40 °C bis +85 °C

  • Luftfeuchtigkeit

    0-100%

  • Schutzart

    IP66, IP67 und IPX6K

  • Einstellbereich Heizung

    0° bis 55°C

  • STROMVERSORGUNG

  • Versorgungsspannung

    12 V bis 30 V DC (Nennspannung 24 V DC)

  • Versorgungsstrom (Heizung ausgeschaltet)

    ~31 mA

  • Versorgungsstrom (Heizung eingeschaltet)

    Begrenzung auf 4 A (Standardeinstellung), 6 A (max.)

  • ABMESSUNGEN

  • Sensorhöhe

    161 mm

  • Maximale Sensorbreite

    56 mm

  • Sensorgewicht

    320 g

  • DIGITALER SENSOR

  • Schnittstelle

    RS-485 (Halbduplex) – galvanisch getrennt

  • Format

    ASCII-Datenformat

  • ANALOGUE SENSOR

  • Schnittstelle

    4-20 mA, galvanisch getrennt

FT702LT/D-V22-FF Windsensor Analog 4-20 mA Flache Frontmontage
FT702LT-V22-FF Windsensor Digital RS485 Flache Frontmontage

FT722-A-FF Windsensor Analog Flache Frontmontage
FT722-D-FF Windsensor Digital Flache Frontmontage

FT742-A-FF Hochgeschwindigkeit-Windsensor Analog Flache Frontmontage
FT742-D-FF Hochgeschwindigkeit-Windsensor Digital Flache Frontmontage

Umwelttests

EN 60068-2-1: Kalt
EN 60068-2-2: Trockene Hitze
EN 60068-2-14: Temperaturwechsel
EN 60068-2-30: Wechselnde Feuchtigkeit
EN 60068-2-78: Stationäre Feuchtigkeit
EN 60068-2-38: Temperatur und Feuchtigkeit kombiniert
EN 60068-2-6: Sinusförmige Schwingung
EN 60068-2-64: Zufällige Schwingung
EN 60068-2-27: Mechanische Stoßbelastung* 
EN 60529: IP 6X Staub
EN 60529: IP X7 Eintauchen
ISO 20653:2013: IPX6K Wasser Jetting Ingress-Test*
DEF STAN 00-35 Ausgabe 4: Flugsand-Test
ISO 9227 und IEC12944: Korrosion
EN 60068-2-5: Sonnenstrahlung
EN 60068-2-13: Höhe
EN 60068-2-31: Sturz
EN 61215: Hagel
DEF STAN 00-35: Nebel
DEF STAN 00-35: Regen
MIL-STD-810G: Eis
HALT: HALT 

EMV

EN 61000-6-3: Fachgrundnormen – Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe
EN 61000-6-2: Fachgrundnormen – Störfestigkeit für Industriebereiche
EN 61000-4-2: Prüfung der Störfestigkeit gegen die Entladung statischer Elektrizität
EN 61000-4-3: Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische Felder
EN 61000-4-4: Prüfung der Störfestigkeit gegen schnelle transiente elektrische Störgrößen/Burst
EN 61000-4-5: Prüfung der Störfestigkeit gegen Stoßspannungen
EN 61000-4-6: Störfestigkeit gegen leitungsgeführte Störgrößen, induziert durch hochfrequente Felder
EN 61000-4-8: Prüfung der Störfestigkeit gegen Magnetfelder mit energietechnischen Frequenzen
EN 61000-4-9: Prüfung der Störfestigkeit gegen impulsförmige Magnetfelder
EN 61000-4-10: Prüfung der Störfestigkeit gegen gedämpft schwingende Magnetfelder
EN 61000-4-29: Prüfungen der Störfestigkeit gegen Spannungseinbrüche, Kurzzeitunterbrechungen und Spannungsschwankungen an Gleichstrom-Netzeingängen

*Diese Zertifikate gelten nicht für FT702-FF.

Falls Sie mehr über die Zertifizierung von FT-Windsensoren erfahren wollen, besuchen Sie die Seite Produktzertifizierung.