Die WIDERSTANDSFÄHIGSTEN Windsensoren Weltweit

für weltweit raueste Wetterlagen

MEHR ERFAHREN

Die WIDERSTANDSFÄHIGSTEN Windsensoren Weltweit

für weltweit raueste Wetterlagen

MEHR ERFAHREN

Ultraschall-Windsensoren zum Messen von Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Temperatur

LESEN SIE UNSERE FALLSTUDIEN

Ultraschall-Windsensoren zum Messen von Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Temperatur

FT742-DM ultrasonic wind sensor

Die weltweit robustesten Windsensoren

FT7 Serie

Die FT7 Serie der kompakt gebauten Ultraschall-Windsensoren liefert zuverlässig hoch genaue Windgeschwindigkeits- und Windrichtungsdaten. Der Verzicht auf bewegte Teile, die eingebaute Heizung und ihre Beständigkeit gegenüber einer Reihe von Umweltfaktoren lässt die Windsensoren der FT7 Serie auf Jahre hinaus wartungsfrei arbeiten, sogar unter den rauesten klimatischen Verhältnissen.

ERKUNDEN SIE DIE FT7 SERIE

Leichter Windsensor für Drohnen

Leichter Windsensor FT205

Der FT205 liefert Hochleistung in leichter Verpackung. Unser ‚Leichtgewicht‘ besteht aus einem Grafit-Nylon-Kompositwerkstoff und wiegt nur noch 100 g. Er wurde speziell zur Verwendung in Drohnen und unbemannten Luftfahrzeugen (UAV) entwickelt.

ENTDECKEN SIE DEN FT205
FT742-DM ultrasonic wind sensor

Die weltweit robustesten Windsensoren

FT7 Serie

Die FT7 Serie der kompakt gebauten Ultraschall-Windsensoren liefert zuverlässig hoch genaue Windgeschwindigkeits- und Windrichtungsdaten. Der Verzicht auf bewegte Teile, die eingebaute Heizung und ihre Beständigkeit gegenüber einer Reihe von Umweltfaktoren lässt die Windsensoren der FT7 Serie auf Jahre hinaus wartungsfrei arbeiten, sogar unter den rauesten klimatischen Verhältnissen.

ERKUNDEN SIE DIE FT7 SERIE

Leichter Windsensor für Drohnen

Leichter Windsensor FT205

Der FT205 liefert Hochleistung in leichter Verpackung. Unser ‚Leichtgewicht‘ besteht aus einem Grafit-Nylon-Kompositwerkstoff und wiegt nur noch 100 g. Er wurde speziell zur Verwendung in Drohnen und unbemannten Luftfahrzeugen (UAV) entwickelt.

ENTDECKEN SIE DEN FT205

Die Acu-Res®-Technologie macht uns einzigartig

Weltweit von den führenden Windturbinenherstellern eingesetzt

Weltweit sowohl Onshore als auch Offshore

MEHR ERFAHREN

Weltweit von den führenden Windturbinenherstellern eingesetzt

Weltweit sowohl Onshore als auch Offshore

MEHR ERFAHREN

Auf das Extremste getestet

Die Windsensoren von FT Technologies haben über 30 voneinander unabhängige Tests bestanden, einschließlich Eis, Korrosion, Sand, Staub, Hagel, Vibration, Sturz und Blitzschutz. Während der Testphase wurden die FT-Sensoren innerhalb einer Stunde dem monatlichen Regenfall im Amazonasgebiet ausgesetzt, wiederholt auf Beton fallen gelassen, mit einer Temperaturwechselbelastung von antarktischer Kälte bis Wüstenhitze beaufschlagt, in Wasser getaucht, 8000 Volt und korrosivem Salznebel ausgesetzt.

Korrosion
Regen
Sang-Staub
Hagel
Eis
Höhe
Schwingung
Sturz
IP66 & IP67
Betrieb
Strahlung
MEHR ERFAHREN

Auf das Extremste getestet

Die Windsensoren von FT Technologies haben über 30 voneinander unabhängige Tests bestanden, einschließlich Eis, Korrosion, Sand, Staub, Hagel, Vibration, Sturz und Blitzschutz. Während der Testphase wurden die FT-Sensoren innerhalb einer Stunde dem monatlichen Regenfall im Amazonasgebiet ausgesetzt, wiederholt auf Beton fallen gelassen, mit einer Temperaturwechselbelastung von antarktischer Kälte bis Wüstenhitze beaufschlagt, in Wasser getaucht, 8000 Volt und korrosivem Salznebel ausgesetzt.

MEHR ERFAHREN

Im realen Brandfällen leistete der auf unserer Drohne montierte FT205-Sensor perfekte Arbeit. „Die gewonnenen Daten waren wesentlich für die Rettungsdienste, weil damit eine Vorhersage der Ausbreitung des Feuers während der Nacht möglich wurde.“

Javier Prada Delgado
Dronetools SL

Fallstudie lesen

Ich hatte von der zuverlässigen Leistung der FT-Sensoren gehört, jedoch erst als ich ihn in der Hand hielt und den Unterschied bei Gewicht und Größe spürte, war ich überzeugt. Jetzt lassen wir das Wetter auf uns zukommen Der Wechsel zum FT-Sensor hat einen kontinuierlichen Betrieb der Turbinen ermöglicht, auch unter den kältesten Winterbedingungen hier.“

Guy Le Blanc
Minnesota Windpark

Fallstudie lesen

Der FT-Windsensor war der einzige der überlebte – die zwei anderen Ultraschall-Windsensoren trugen so starke Schäden davon, dass sie komplett ausfielen. Der FT-Sensor hingegen blieb eisfrei und lieferte weiterhin Messdaten, obwohl wir eine der schlimmsten Eiswetterlagen erlebten, die wir im Observatorium je gesehen haben.“

Cesar Lopez
Sieltec Canarias

Fallstudie lesen